Seit sechs Jahren bringt Loufmeter in Bern einheimisches Modeschaffen aus den Ateliers an die Öffentlichkeit. Immer mehr Menschen lassen sich für Mode von hier begeistern. Jetzt wird das Pionierprojekt unter dem Namen Laufmeter mit Unterstützung des Förderfonds Engagement Migros schweizweit ausgebaut und um zahlreiche Formate erweitert.

Auftakt des nationalen Ausbaus ist der erste Laufmeter Mode-Salon, der vom 18. bis 20.Oktober 2019 in Bern stattfindet. Fünf Berner Modelabels und drei Gastlabels aus Genf, Luzern und St. Gallen präsentieren beim Info- und Verkaufsanlass ihre Herbst-Winter-Kollektionen: Sabine Portenier, Debora Rentsch, Tabitha Wermuth, 2ème Étage, Miirë (Newcomerin 2019), Mademoiselle L (GE), Manusha (LU) und Aéthérée (SG). Als Auftakt zum ersten Laufmeter Mode-Salon läuft am Freitagabend, 18. Oktober, der Film "Ly-Ling und Herr Urgesi" im Berner Kino ABC. Der Modeverkauf im Kornhausforum Bern findet am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Oktober, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr statt. An beiden Verkaufstagen stellen sich die Labels um 11.00 und 13.30 Uhr in einer Präsentationsrunde kurz vor und geben über ihre Produktionsweise Auskunft. Der Eintritt ins Kornhausforum ist gratis.

Laufmeter zeigt, wie viel Freude regionale und nachhaltige Mode machen kann. Daneben gibt das Projekt allen Interessierten die Möglichkeit, durch ihre Kaufentscheide ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität zu setzen.

www.laufmeter.ch