Jubiläum: Zehn Jahre Denkmalpflegepreis

Seit 2010 geht der Denkmalpflegepreis der kantonalen Denkmalpflege an eine Bauherrschaft, die in Zusammenarbeit mit der Fachstelle ein Baudenkmal mit Alltagsnutzung sorgfältig restauriert und weiterentwickelt hat. Zusätzlich zeichnet der Spezialpreis der Fachkommission für Denkmalpflege seit 2013 eine Bauherrschaft für die aussergewöhnliche, qualitätvolle Restaurierung eines bedeutsamen Baudenkmals aus. Zur Feier des zehnjährigen Jubiläums vergibt die Denkmalpflege gemeinsam mit der Fachkommission für Denkmalpflege 2019 nicht wie üblich den Denkmalpflegepreis und einen Spezialpreis, sondern fünf Jubiläumspreise. Im Zentrum steht dabei das besondere oder lebenslange Engagement von Privatpersonen, privaten Institutionen oder Behörden für unsere Baukultur. Die Jubiläumspreise sollen auf den vielseitigen Einsatz für unsere Baukultur aufmerksam machen, der von verschiedenster Seite geleistet wird. Die Preisträgerinnen und Preisträger tragen wesentlich dazu bei, dass ein Stück Baukultur nicht nur erhalten bleibt, sondern auch weiterentwickelt und von der Öffentlichkeit als wertvoller und bereichernder Bestandteil unserer gebauten Umwelt wahrgenommen wird.

Jubiläumspreise 2019

Präsentation und Laudatio: Michael Gerber, Kantonaler Denkmalpfleger; René Koelliker und Rolf Weber, Denkmalpflege des Kantons Bern

Gerzensee | Jugendstil und Heuduft

Courtelary | En attendant le Prince

Handwerk hoch im Kurs

Ligerz | Viel mehr als Fassaden

Oberdiessbach | Dornröschen schläft nie

Preisübergabe:

Hans Ulrich Glarner, Leiter Amt für Kultur des Kantons Bern

Britta Limper, Chefredaktorin Umbauen + Renovieren

Apéro | Musikalische Umrahmung: Gloria Borger Trio

Foto: KDP, Beat Schertenleib